Kärtchen und Küchenimpressionen

17. Dezember 2008

Umzugsbedingt schaffe ich dieses Jahr leider nicht all denen ein Kärtchen zukommen zu lassen die auf meiner List stehn. Ich finds total blöd, aber ich hoff ihr habt Verständnis dafür.

Gestern sind also noch diese zwei Karten entstanden.Leider sind durch den Blitz die Aufnahmen nicht wirklich toll.

p1000666p1000662

Dieses Jahr wird meine Weihnachtspost von einem Gedicht von  Anne Marie Koeppen begleitet

                                     

Wintermärchen

 

Ich bin im Winterwald verirrt. Kann keinen Weg mehr finden.
An allen Tannenzweigen klirrt der Schnee in kalten Winden

Da huscht ein Wichtelmann vorbei mit Hack und blankem Spaten.
Da ziehen Rehe fromm und scheu auf die verschneiten Saaten.

Da sitzt die Eisfrau tief im Grund und spinnt an Silberlocken.
Und tut den Zwergen Weisheit kund, die lauschend um sie hocken.

Auf weißem Hirsch kommt fein und stolz ein Elf vorbeigeritten.
Ein anderer fährt durchs Unterholz auf einem goldnen Schlitten.

Ein dritter winkt mir lachend zu aus den Machangelzweigen,
ein vierter tanzt ohn‘ Strümpf und Schuh im Schnee nach lustigen Geigen.

Kreuzschnäbel fliegen rot wie Blut durch silberweiße Äste.
Sie bauen schon für ihre Brut am halbverschneiten Neste.

Da kommt ein großer Wandersmann vom Berge her gegangen.
Sein Bart ist bis zur Brust heran mit lauter Eis behangen.

Sein langer blauer Mantel weht, sein Blick sucht in die Weite.
Ein griesegrauer Wolfshund geht behutsam ihm zur Seite.

Da schweigt der muntre Geigenklang, da wird die Luft so leise.
Nichts stört des mächtigen Alten Gang und seine ewige Reise.

Nur in der Tannen grün Geäst die Kreuzschnäbel singen.
Und um ihr kleines, warmes Nest geht frühlingsfrohes Klingen.

Der Alte hört’s. Er steht und schaut und lächelt in die Tannen.
Das Eis in seinem Bart zertaut, und still geht er von dannen.

———————

Meine Küche sind in den letzten Tagen ständig aus als hätte eine Bombe eingeschlagen. Und  diese Woche wird das wohl auch noch so bleiben.

Gestern  ist leckeres Konfekt entstanden.

p1000673

 

Die weissen sind Kokos Rum Trüffel, das andere ist Eiskonfekt.

Für alle die es vielleicht mal selber nachbasteln wollen ist hier mal das Rezept

Eiskonfekt

Zutaten:

500g Kokosfett, 500g Puderzucker, 130g Kakaopulver, 1TL lösliches Kaffeepulver, 100g Zartbitterkuvertüre, Pralinenkapseln

 

Zubereitung

Das Kokosfett erhitzen, Puderzucker, Kakaopulver, Kaffeepulver und Kuvertüre dazurühren. Abkühlen lassen, bis sich die Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen lässt.

 In die Pralinenkapseln spritzen. Zum erstarren in den Kühlschrank stellen. Fertig !

Auch ein paar Pflegeprodukte hab ich fabriziert.

Zum einen ein Lippenbalsam mit Honigp1000675 Zum anderen sind ganz reichhaltige Massagebars entstanden, die ich etwas orientalisch beduftet hab.

p1000681

 

Advertisements

2 Responses to “Kärtchen und Küchenimpressionen”

  1. rumpelwibschstilzchen Says:

    meins meins meins
    die Pralinen *schmacht* wer die nicht mal probieren darf, der hat etwas vwerpaßt!
    Die sind so was von lecker *dahinschmelz*.
    Und das Lippenbalsam ist die Wucht.
    Sybille, lieben herzlichen Danke für alle die schönen Geschenke, die du mir gemacht hast!
    Du bist ein Schatz!
    *knutsch*

  2. schnuti Says:

    Liebe Sybille,

    ich möchte mich ganz herzlich für die liebe Weihnachtspost bei Dir bedanken….

    LG

    ILONA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s