Fasching und seine Tücken

19. Februar 2009

Da mein Kleiner gerade auf dem Rittertrip ist, muss er, wie soll es auch anders sein – zum Fasching als Ritter gehn.

Nachdem wir alle Läden hier abgeklappert hatten – war aber immer noch kein Kostüm in Sicht für den Zwerg. Ritter ist anscheinend nur etwas für grössere.

Und nun bin ich in geheimer Mission an der Nähmaschine zu Gange, so dass er doch noch sein Kostüm kriegt….ich hoffe das ich noch rechtzeitig fertig werde…

Hier seht ihr schonmal die Anfänge – dieser Silbergitterstoff kostet mich echt Nerven…

Werbeanzeigen

Neues von der Bastlfront

5. Februar 2009

…lange gabs hier nix mehr kreatives zu sehn.Nun hab ich doch tatsächlich mal 3 Kärtchen geschafft.

Da sich unsere Kamera zur Zeit wohl in Luft aufgelöst hat ( ist zur Zeit unauffindbar *kopfschüttel*) musste ich die Kärtchen leider einscannen.

Reise ins Ungewisse

16. Januar 2009

…ist wohl der beste Titel für meine momentane Situation.

Ich bzw. wir stecken mitten in der gerichtspsycholohischen Begutachtung und es macht mich verrückt!

Mittlerweile habe ich drei Einzelgespräche mit dem Gerichtspsychologen hinter mir, ein Termin mit meinem Sohn (sogenannte Interaktion) und gestern war dann das „Paargespräch“ welches ganze 3 Stunden gedauert hat.

Dafür hatte ich mir vorher fest vorgenommen, es diesmal endlich zu packen und nicht zu zeigen wie mich die Vergangenheit immer noch mitnimmt . Und das mich die Anschuldigungen meines Nochmannes eiskalt lassen. Zwar war ich innerlich am beben und zittern, denn wie schon vermutet ging es wieder und wieder unter  die Gürtellinie.

Aber ich hab meinen Gefühlen keinen freien Lauf gelassen und bin sachlich geblieben.Womit der Gutachter und mein Nochmann nun überhaupt nicht gerechnet haben.

Denn wie auch in den anderen Gesprächen wurde versucht mich zu verunsichern, in dem man mir immer wieder unmissverständlich klar macht das es ja auch sein kann das das Kind zum Vater kommt.Und immer wieder die Frage: WARUM KÄMPFEN SIE DENN SO FÜR IHR KIND? WÄRE ES NICHT EINFACHER FÜR ALLE, ES ZUM VATER ZU GEBEN?

Ich weiss nicht wie lange sich dieses Verfahren noch hinzieht, aber diese Ungewissheit ist schrecklich!

Auch das Menschen die involviert sind, die ihre Macht dazu benutzen um zu manipulieren und zu verunsichern – ist schrecklich!

Wenn man als Mutter bei jedem Termin gesagt bekommt, ohne das man nachfragt ! „Vielleicht kommt das Kind auch zum Vater“ Aber dazu sagt er in der laufenden Begutachtung nichts. Denn er möchte ja keine falschen Hoffnungen wecken.

Was haben die Äusserrungen mit der Gutachterrolle zu tun – frage ich mich.

Wie es letztendlich auch ausgehen mag – kampflos werd ich mein Kind nicht ins Unglück schicken.

Auch wenn ich manchmal kurz vorm Ende meiner Kräfte bin.

..oder was tut Frau um sich abzulenken oder um keine Kartons auspacken zu müssen….basteln…NATÜRLICH !

Die letzten 3 Jahre hatte ich ja einen Adventskranz gemacht, sondern Gestecke mit Drahtgitter. Aber dieses Jahr musste es einfach mal wieder der klassische Kranz sein. Wie sollte es auch anders ein in meiner Weihnachtsfarbe: ROT ! Auch wenn ich mir immer wieder vornehme – im nächsten Jahr mal was anderes zu probieren – irgendwie klappt es nie!

Und ich bin überrascht das ich nach drei Jahren Abstinenz, tatsächlich noch einen einigermassen ansehlichen Kranz gebunden hab 😉 …find ich zumindest

 

p1000647p1000645

 

Aber so ganz kam ich um meinen Draht nicht herum, da ich noch eine Lichterkette mit fertig beklbten Acrylkugeln hatte… musste unbedingt noch eine kleine Deko für den Esszimmertisch her.

p10006501p1000649

Wieder da

2. Dezember 2008

Der Umzug liegt zum Glück nun hinter uns.Auch wenn es hier noch viele Kartons gibt, die darauf warten ausgepackt zu werden – ist das schlimmste Chaos vorbei!

Die letzte Woche war mehr als stressig für uns alle.Zu dem Umzugschaos kamen noch 2 Termine mit dem Psychologen der vom Gericht bestellt worden ist.

Und ich muss eines sagen ich hab mir schon gedacht das es kein Zuckerschlecken ist, aber das es so heftig ist hätte ich nie gedacht !

Diese „Untersuchung“ zieht sich jetzt über ca.3 -4 Monate und ich sehene jetzt schon den Tag herbei wo es endlich vorbei ist. Nach jedem dieser Termine letzte Woche, war ich kurz davor alles hinzuschmeisen. Ich wurde bei jedem Termin 1,5 Stunden regelrecht ausgequetscht, wie eine überreife Zitrusfrucht, und mein gesammtes Handeln wurde in Frage gestellt.

Und viel mehr noch wurde mir angekreidet das ich so hartnäckig kämpfe. Warum ich das Kind nicht einfach dem Vater überlasse – wäre doch einfacher für alle Beteiligten.

Ich war sprachlos, das ich mich als Mutter rechtfertigen muss warum ich für mein Kind kämpfe – bestimmt nicht weil ich sonst nichts andres zu tun habe…

Hätte er vielleicht nur ansatzweise in der Akte gelesen , hätte sich dieser „Vorwurf“ erübrigt

Blog Candy bei Conni

21. November 2008

Ich hab heute erst Connis Blog entdeckt.

Und sie verlost ein ganz tolles Blog Candy !

Schaut doch mal rein – Sie macht echt ganz tolle Sachen.

November

13. November 2008

Es kam zu uns ein stiller Herr,
der liebe Herr November.
War mancher da,
der lauter war,
den froher wir begrüßten.
Wir hatten ihm nichts zugetraut,
dem stillen Herrn November,
da zeigte sich,
er konnte was,
er konnte das Verzaubern.
Er machte jeden Halm, den Wald,
den Stacheldraht, die Zäune,
er machte uns die ganze Welt
zu einem Raureif- Märchen.

Josef Guggenmos

raureif

Ein bisschen

11. November 2008

…Musik am Morgen 😉

Momentan läuft dieses LIed bei mir rauf und runter

Flohmarkt

15. September 2008

Ich habe mal angefangen auszumisten.

Wenn Euch was interessiert, bitte einfach hier einen Kommentar hinterlasen oder Ihr mailt mir an:rainbowlady@live.de. Zu den Preisen kommt dann immer noch das günstigste Porto:

Montierter Holzstempel von Inky Antics unbenutzt

8Euro

Textstempel von KNORR prandell (wenig benutzt) 5Euro

Motivstempel von Rayher (Wenig benutzt) 5Euro

Stempelgummi von Stamping Fairies (wenig benutzt) 2,00 Euro

Montierter Stempel von Penny Black 8 Euro

Kraftlos

5. September 2008

Noch immer ist es hier ziemlich ruhig und das wird sich in nächster Zeit wahrscheinlich auch nicht wirklich ändern.

Hier geht es Schlag auf Schlag und wenn ich denke wir sind übern Berg, rutschen wir prompt wieder ein Stück zurück.

Mittlerweile war wieder eine Verhandlung, da mein Nochmann ja noch immer an seinen Missbrauchsvorwürfen festhält.

Es wurden abermals Berichte gesammelt vom Jugendamt, vom Kinderpsychologen und vom Kindergarten.Keiner gibt einen Anhaltspunkt dafür das es meinem Kind bei mir schlecht geht.

Selbst der Richter reagierte ausgesprochen positiv. Da es mir ja doch ziemlich mulmig war, da ich nicht wusste wie schwer ihm der Brief, den ich nach der letzten Verhandlung an Ihn gerichtet hatte, im Magen liegt. Aber anscheinend hat er Ihm vielleicht auch ein bisschen einen anderen Blickwinkel aufgezeigt. Auch er versuchte meinen „Nochmann“ von seinem Unterfangen abzubringen, aber er bleibt stur und möchte seinen Antrag entschieden haben und Leon zu sich holen.

Das heisst für den kleinen Besuch vom Gerichtsgutachter und eine Befragung vom Richter(wie gerne hätte ich ihm das erspart)

Seit knapp zwei Wochen its er jetzt wieder bei mir, da das Jugendamt entschieden hatte das er 2 Ferienwochen bei seinem Vater verbringt. 2 Wochen in denen ich nicht wirklich was geregelt bekam, eigentlich hätte ich ja da mal wieder Zeit zum basteln gehabt aber die gedanken waren ganz wo anders….

Nun ist erstmal wieder Aufbauarbeit gefragt…der Kleine ist total durch den Wind.Verängstigt, hängt nur noch an mir und der Abschied morgens im Kindergarten ist jedesmal entsetzlich. Seit langem weint er auch wieder im Schlaf und schon jetzt sagt er…ich will aber nicht mehr zu Papa…Und ich steh da und kann im Moment nichts machen, als ihn doch alle 14 Tage zum Wochenende zu übergeben. Da es immer noch nicht genügend Beweise für den Amtsschimmel gibt um den Umgang zu begrenzen oder einzustellen.

Ich hoffe der ein oder andere schaut vielleicht trotzdem mal hier rein, denn ab und an wirds schon auch mal was basteltechnisches geben.